Erfolgreiches Marketing: 3 Tipps für mehr Erfolg auf Social Media

Ein Textbeitrag auf Facebook oder ein Bild auf Instagram: im Social Media Marketing gilt es, die verschiedenen Kanäle auszuschöpfen, um im Blick der Zielgruppe zu bleiben und das eigene Produkt konstant zu bewerben.

3 Tipps für mehr Erfolg auf Social Media.

1. Wissen wer die Zielgruppe ist

Facebook, Instagram oder Twitter funktionieren über verschiedenste Algorithmen. Um von diesen erfasst zu werden, ist Aktivität wichtig. Ein Beitrag pro Tag ist das Minimum, um in der Timeline der Zielgruppe zu bleiben. Noch besser sind regelmäßige Beiträge auf verschiedenen Plattformen, die optimalerweise untereinander verlinkt werden. Abwechslung ist dabei wichtig, um keine Sättigung bei den Kunden zu riskieren. Erfolg auf Social Media wird durch Viralität erreicht. Unternehmen, die Beiträge produzieren, die häufig geteilt werden, müssen weniger Werbung machen, denn die Zielgruppe findet den Inhalt teilenswert. Dies gelingt durch interessante Beiträge, die verschiedene Zielgruppen ansprechen. Ein Blick auf die Seiten anderer Unternehmen verrät, mit welcher Art von Content die Nutzer erreicht werden – und bei welchem Content die Zielgruppe vorbeiscrollt.

Hier gehts zum Blogartikel: Was ist eine Zielgruppe?

2. Social Media Marketing optimieren durch regelmäßige Beiträge

Standard-Aktivitäten wie Produktwerbung oder Pressetexte gilt es auf Facebook, Instagram und Co. auf ein Minimum zu begrenzen. Wirksamer sind Social Media Inhalte, die nah am Kunden sind. Dazu zählen Bilder, Videos oder Podcasts, die Information und Unterhaltung miteinander verbinden und dadurch das Interesse der Zielgruppe wecken. Textbeiträge können mit Grafiken und Fotos illustriert werden. Dies kann Reichweite und Interaktion erhöhen. Zudem werden Grafiken in der Regel in die Bilder-Galerien der Nutzer übernommen und sind dauerhaft präsent. Vor allem zu Anfang kann das Wachstum auf Instagram oder Twitter noch schleichend verlaufen. Damit der „Schneeball-Effekt“ eintritt, gilt es, gute Inhalte zu teilen und dadurch Social Media Empfehlungen zu erreichen. Am einfachsten gelingt dies, nachdem die Zielgruppe klar definiert wurde. Wie alt sind die Nutzer, die angesprochen werden sollen? Welches Geschlecht und welche Motivation haben Sie und wie können sie am besten erreicht werden? Die Inhalte müssen auf die Zielgruppe abgestimmt werden und die Vorteile der Plattform nutzen. Auf Facebook zählen Likes und Kommentare zu den wichtigsten Währungen, auf Google+ sind es dagegen die Personenkreise.

Hier geht es zu unseren Social Media Paketen

3. Geduld bewahren und Call-to-Actions nutzen

Crossplattform-Marketing ist im Social Media Marketing essenziell, um verschiedene Nutzergruppen abzudecken und beim Kunden präsent zu sein. Moderne Unternehmen binden auf der Webseite Social-Media-Buttons ein und verknüpfen den Unternehmens-Blog mit dem Facebook- oder Twitter-Profil sowie Instagram. Klassische Tricks wie Call-to-Actions am Ende der Beiträge oder Hashtags sind wichtige Hilfsmittel im Social Media Marketing. Während Call-to-Actions die Aktivität erhöhen, erleichtern Hashtags die Suche nach Schlüsselbegriffen. Nicht nur die bekannten Social-Media-Kanäle sind wichtig. Auch Produkt- und Geschäftsseiten wie LinkedIn oder Facebook können als Vehikel für erfolgreiches Marketing verwendet werden. Ebenso Special-Interest-Seiten wie Reddit. Wichtig ist, dass jede Community individuell angesprochen wird. Das manuelle Teilen von Beiträgen auf Social Media Seiten ist Zeit- und arbeitsintensiv. Weiterer Aufwand entsteht, wenn für jeden Beitrag neue Inhalte erstellt werden. Beides lässt sich vermeiden, indem die Ressourcen effektiv genutzt werden. Moderne Automatisierungs-Werkzeuge teilen und posten Beiträge selbstständig und beantworten im Falle der Chatbots sogar eigenhändig die Fragen der Kunden. Inhalte können mehrfach geteilt werden. Ein Textbeitrag kann als Bild gepostet oder als Podcast vertont werden. Auf diese Weise kann ein einziger Text mehrere Male verwendet werden, ohne dass ein großer Mehraufwand entsteht. Wichtig ist im Social Media Marketing auch der persönliche Dialog mit der Zielgruppe.

RD MEDIA in Ludwigsburg gibt Unternehmen und Influencern weitere Tipps für ein erfolgreiches Marketing auf den sozialen Kanälen.

Hier geht es zu unseren Social Media Paketen

Hier geht es zu weiteren Artikeln